Fahrradfahren mit einem ergonomischen Sattel

Fahrräder

Seit vielen Jahren bin ich schon kein Fahrrad mehr gefahren. Und nun ergab sich für mich die Möglichkeit ein Gebrauchtes kaufen zu können. Ganz billig und noch wirklich gut im Schuss. Man glaube aber nicht, wie ich nach all den Jahren noch fahren konnte. Es war grade mal so, als wenn ich noch niemals auf so einem Drahtesel gesessen hätte. Ganz wackelig saß ich auf dem Sattel. Und es hätte nur noch gefehlt, das mein Mann mich (wie ein Kind) hätte halten müssen. Schon spannend zu sehen, was man doch in all den Jahren wieder verlernen kann. Das Fahren nicht, aber die Balance fehlte. Aber nach etwa einer Stunde ging es wieder genau so flott, wie damals vor ein paar Jahren

Fahrradfahren verlernt man doch nicht

Irgendwie verlernt man es anscheinend doch nicht – zumindest sieht es so aus. Nach ein paar weiteren Runden auf meinem neuen Gebrauchten tat mir dann doch tatsächlich der Allerwerteste weh. Nach der Inspektion des Sattels kam dann schnell raus, das die Federn im Sattel schon ihre besten tage hinter sich hatten. Also musste unbedingt ein neuer her. So zumindest hatte ich keinerlei weitere Lust auf Fahrradtouren. Sehr zur Belustigung meines Mannes tat mir danach auch noch Tage der Popo weh. Fand ich nun nicht wirklich lustig – er schon. Rache folgt, das lasse ich mir nicht nehmen. Mir bleibt aber nichts anderes übrig, als mich nach einem ergonomisch geformten Sattel umzuschauen. Irgendwann später darf es auch noch ein ergonomisch geformter Lenker sein, damit aber lass ich mir noch ein wenig Zeit, der alte Lenker tut noch seine Dienste.

Mit dem neuen Sattel wird alles besser

Und wenn nun erst einmal alles beisammen ist, werden wir unsere erste Familienfahrradtour um den hannöverschen Maschsee starten, dann die Ricklinger Kiesteiche. Und wenn ich vor lauter Muskelkater (den ich bestimmt bekommen werde) überhaupt noch Lust zum Fahrradfahren habe, wird das Streckennetz natürlich noch ausgeweitet. Als Kind bin ich eigentlich jeden Tag Rad gefahren, die Wege konnten nicht weit genug sein. Und zwischendurch habe ich mit Freunden immer gepicknickt. Besonders gern habe ich als Kind auch Radpolo gespielt. Eine Sportart, die man heute kaum noch kennt. Hat aber wirklich Spaß gemacht. Und da gab es keine ergonomischen Sättel, allerdings, war da auch mein Hintern noch ein bisschen kleiner. Fahrradfahren ist aber gut für die Figur, wäre toll, wenn es klappen würde

Fahrt ihr auch gern Fahrrad oder darf es lieber das Auto sein?

meiner

*Enthält sportliche Werbung

The following two tabs change content below.

Manuela Widmann

Ich blogge seit mehr als 7 Jahren und bin Mutter von 3 eigenen Kindern, so wie Stiefmutter von 2 Kindern. Das Bloggen macht mir persönlich sehr viel Spaß, ich berichte gern über neue Rezepte, den Thermomix und die ActiFry und natürlich über alles mögliche, was man über Food, Deko, Geschirr und Lifestyle berichten kann. Ich hoffe, das euch meine Artikel gefallen und vielleicht gibt es auch ein kleines Feedback von euch dafür

Neueste Artikel von Manuela Widmann (alle ansehen)

2 Antworten

    • Als Kind hat das echt irre Spaß gemacht
      Und nun will ich einfach mal wieder ein wenig Sport haben Mal schauen, wie lange ich das durchhalte

      LG

      Manu

Schreibe einen Kommentar zu shadownlight Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

http://manus-news-side.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif 
http://manus-news-side.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif 
http://manus-news-side.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif 
http://manus-news-side.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif 
http://manus-news-side.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif 
http://manus-news-side.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif 
http://manus-news-side.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif 
mehr...