Iglo WM Fan Körbchen 2014

Im Leben hätte ich mir nicht träumen lassen, das ich etwas wegen oder für die WM 2014 mache, ich kann das ganze schon nicht mehr lesen. Überall auf Facebook usw. sieht und liest man etwas dazu. Ich bin ja dafür, das man allen einen Ball gibt und schon müssen sie sich nicht mehr um einen Ball kloppen Aber die Endspiele schaue sogar ich gern und da ist mir egal wer dann spielt, spannend ist es alle Male. Nun kam Anfang Juni aber das tolle Iglo-Botschafter Paket an, dazu nun im nachhinein die Challenge. Ich bin froh doch noch einige Produkte gerettet zu haben und so kam mir diese Idee mit dem Iglo WM Fan Körbchen. So eins ist gleich für 2 Personen und das Körbchen kann man anschließend auch noch aufessen – dazu einen Kräuterquark lecker. Kaum Abwasch, man kann das Körbchen auf den Schoß nehmen und gemütlich nebenher knabbern. Für den Teig des Körbchen braucht man Hefeteig. Hier die Zutaten (geknetet im Thermomix®) 150 g lauwarmes Wasser, 1 Prise Zucker, 1 TL Salz, 15 g Olivenöl, 20 g Hefe, 250 g Mehl.

Gefüllt mit Pommes, Chicken Wings und Charlchen´s Dippers

Gefüllt mit Pommes, Chicken Wings und Charlchen´s Dippers

Zubereitung: Das Wasser, die Hefe und den Zucker in den Mixtopf geben – 2 Minuten/37 ° C/Stufe 1 laufen lassen, dann die restlichen Zutaten hinzugeben. Das ganze 3 Minuten/Knetstufe verkneten lassen. Um das Körbchen rund zu bekommen, nimmt man am besten eine 28er Pfanne und streicht die mit etwas Olivenöl ein, damit nichts hängenbleibt, dann nimmt man den Teig (der zuvor etwa eine halbe Stunde gegangen ist), rollt ihn aus und platziert ihn in der Pfanne – oben am Rand kann man “Kordeln” platzieren oder einfach nur überlappen lassen. Dann alles in den vorgeheizten Backofen geben – 25 Minuten/200 ° C backen lassen. Währenddessen kann man dann schon mal die Fan-Körbchen Füllung machen. Hier gab es heute Pommes, Iglo Chicken Wings in Paprika Marinade, Charlchen´s Dippers und zusätzlich noch Fischstäbchen (Omega 3).

Der Liebling aller Kinder

Der Liebling aller Kinder

Diese Chicken Wings haben uns alles richtig gut geschmeckt, ich war ja damals von dem Western Style nicht so angetan, die Paprika Wings muss ich unbedingt wieder mal kaufen :). Die Fischstäbchen und die Dippers habe ich im Backofen gemacht, die Wings hätten da auch noch reingepasst, allerdings mögen wir solche Dinge dann doch lieber frittiert. Nachdem dann alles fertig war, kamen zuerst die Pommes in das Körbchen, dann platziert man die anderen leckeren Dinge und in die Mitte packt man kleine Gläschen mit Mayo und/oder Ketchup, je nach Geschmack.

Körbchen zum späteren Verzehr mit Kräuterquark-Dipp

Körbchen zum späteren Verzehr mit Kräuterquark-Dipp

Deko gabs auch, wenn auch nur etwas spärlich – unseren Salat hatten wir gestern schon gegessen. Oben drauf ein Fähnchen und schon kann man gemütlich Platz nehmen auf dem Sofa. Die Körbchen kann man übrigens schon morgens herstellen, dann geht´s Abends schneller. Meine Familie war begeistert – zumal man endlich mal nur mit den Fingern essen durfte. Wie gestalten sich denn eure WM Abende so? Vorausgesetzt ihr schaut überhaupt Fußball Und was gibt es dann zum essen, oder verzichtet ihr ganz darauf und knabbert nur Chips? Iglo bietet so viele leckere Produkte, die man nebenher knabbern kann – Chips werden da doch zur Nebensache

Manuela

[ratings]

The following two tabs change content below.

Manuela Widmann

Ich blogge seit mehr als 7 Jahren und bin Mutter von 3 eigenen Kindern, so wie Stiefmutter von 2 Kindern. Das Bloggen macht mir persönlich sehr viel Spaß, ich berichte gern über neue Rezepte, den Thermomix und die ActiFry und natürlich über alles mögliche, was man über Food, Deko, Geschirr und Lifestyle berichten kann. Ich hoffe, das euch meine Artikel gefallen und vielleicht gibt es auch ein kleines Feedback von euch dafür

Neueste Artikel von Manuela Widmann (alle ansehen)

6 Antworten

    • Danke dir
      Ich könnte jetzt ehrlich gesagt auch grade so ein Körbchen wieder vor mir stehen haben zumal die Wings auch echt lecker sind*sabber*

      LG

      Manu

  1. Ich hab das Körbchen ja schon die Tage auf Facebook bewundert und jetzt habe ich endlich mal Zeit, auch das Rezept dazu nachzulesen. Ich bin ja absolut KEIN Fußballfan, also ähnlich wie du, aber für dieses Körbchen würde ich eine Ausnahme machen, klingt ja nicht so schwer, das nachzumachen!

    • Das Körbchen geht recht schnell – ich nahm ja die Innenseite einer 28er Pfanne und habe den Teig da wie ein Körbchen eingearbeitet und dann in den Ofen geschoben
      Besser ist aber noch eine Metallschale, wo du den Teig auf der Rückseite drüber legen kannst, dann wird das noch runder. Ich hatte nur mal wieder keine die hat sich iwie aufgelöst in dieser großen Wohnung Aber ich fand meine Lösung ganz passabel . es soll ja kein Geniestreich werden, sondern einfach nur praktisch sein. So zumindest hat man danach keinen Abwasch mehr, aber alle sind satt

    • Danke dir war es auch, besonders die Chicken Wings waren absolut genial. Die Western Style schmeckten mir ja damals nicht. Ich war wirklich gespannt wie diese sein würden Und sie haben zu 100 % bestanden http://manus-news-side.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif

Schreibe einen Kommentar zu Tina-Maria Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

http://manus-news-side.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif 
http://manus-news-side.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif 
http://manus-news-side.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif 
http://manus-news-side.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif 
http://manus-news-side.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif 
http://manus-news-side.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif 
http://manus-news-side.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif 
mehr...