Leckere Brötchen, besser als vom Bäcker

Ofenfrische Brötchen

Ich persönlich ärgere mich schon sehr lange über die horrenden Brötchenpreise und frage mich oft, ob man das Geschäft gleich mitkauft, wenn man 10 Brötchen mitnehmen will. Rechnet man das mal auf eine Woche hoch, stehen einem die Haare zu Berge. Mittlerweile ist es hier so, das wir oftmals lieber Toast essen, als zum Brötchen zu greifen. Seitdem der TM31 nun aber hier zu Hause ist, wird viel nach Herzenslust ausprobiert und so manches Mal sah das Brötchen dann doch eher wie ein trauriger Teighaufen aus – das kommt dann aber, wenn man Frei-Schnauze drauflos experimentiert. Besser ist es, wenn man zuerst einmal nach Rezeptvorschlägen googelt oder in Thermomix Gruppen nach passenden Dingen sucht. Abwandeln kann man dann immer noch und es kommen wahre Köstlichkeiten zutage. So macht das Kochen und Arbeiten mit dem Thermomix richtig Spaß – experimentieren, testen was man selber will und alles zusammen dann DEIN Rezept. Zusätzlich spart man wieder mal extrem viel Geld, so soll es doch sein. Nun aber zu den Zutaten der Brötchen: Jeweils 250 g Dinkelmehl (630) und Weizenmehl (405), 300 g Wasser, 1/2 Hefewürfel und 2 TL Salz. Zubereitung: Den halben Hefewürfel zum den abgewogenen Wasser in den Mixtopf geben und auf Stufe 2/2Minuten/37° laufen lassen.

Selbstgemacht noch immer am leckersten

Selbstgemacht noch immer am leckersten

Danach das Mehl einwiegen und das Salz hinzufügen. Alles Knetstufe 5/5 Minuten kneten lassen, danach in eine Schüssel geben und ca 1 Stunde gehen lassen. Anschließend den Teig auf die Arbeitsplatte geben, 10 mal zur Mitte hin umschlagen (Bäcker im Haus, der das bestätigt), scheint wegen der Luftbläschen zu sein, die man damit austreibt. Danach 10 Brötchen formen und in eine (ich nahm sie) leicht eingefettete Pfanne geben, etwas Mehl auf den Boden streuen, die Teiglinge mit Wasser bepinseln oder besprühen, eventuell einschneiden (je nach Wunsch), Deckel drauf und etwa eine halbe Stunde bei (240°) im nicht vorgeheizten Backofen backen. Danach den Deckel abnehmen und nochmal so lange backen, bis man seine Brötchen so gebräunt hat, wie man es gern hat. Ich war sprachlos, wie lecker der Teig und die Brötchen gelungen sind, es wird hier keine Bäckerbrötchen mehr geben. Dieses tolle Rezept habe ich hier gefunden und sage Dankeschön 

Manuela

[ratings]
The following two tabs change content below.

Manuela Widmann

Ich blogge seit mehr als 7 Jahren und bin Mutter von 3 eigenen Kindern, so wie Stiefmutter von 2 Kindern. Das Bloggen macht mir persönlich sehr viel Spaß, ich berichte gern über neue Rezepte, den Thermomix und die ActiFry und natürlich über alles mögliche, was man über Food, Deko, Geschirr und Lifestyle berichten kann. Ich hoffe, das euch meine Artikel gefallen und vielleicht gibt es auch ein kleines Feedback von euch dafür

3 Antworten

  1. Ich habe auch schon mal Semmeln selber gebacken und fand die echt lecker…. werde dein Rezept auch einmal ausprobieren müssen, die sehen nämlich echt sehr gut aus. Hex..hex… lg Gabihttp://manus-news-side.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

http://manus-news-side.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif 
http://manus-news-side.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif 
http://manus-news-side.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif 
http://manus-news-side.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif 
http://manus-news-side.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif 
http://manus-news-side.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif 
http://manus-news-side.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif 
mehr...