Marshmallows leicht selber gemacht

Marshmallows selbergemacht

Ab und an kommt mein Mann mit einer großen Tüte Marshmallows, auch als Mäusespeck bekannt, zu Hause an. Wir finden die richtig lecker, doch preislich sind sie manchmal richtig teuer. Also macht man das Ganze ganz leicht und schnell selber, wozu hat man einen Thermomix? Und wenn man dann den Zuckergehalt einfach mal weg denkt, hat man die leckerste Süßigkeit daheim Rezepte dazu findet man im Internet, ein paar Zutaten, selbst der Puderzucker wird selber hergestellt, und los kann es gehen. Man benötigt: 250 g Haushaltszucker, 20 g Blattgelatine, 20 g Stärke, 150 g Wasser (hier kann man noch Lebensmittelfarbe hinzugeben), 25 g Vanillezucker, den ich auch gern mit echter Vanille von madavanilla selber mache. Das war es auch schon an Zutaten. Und nun die Zubereitung: Zuerst gibt man den Zucker in den Mixtopf und lässt diesen 45 Sekunden/Stufe 10 zu Puderzucker pulverisieren, füllt ihn danach in eine Schale und lässt etwa 3 Eßl davon noch im Mixtopf. Zum Puderzucker fügt man die Stärke und lässt das Ganze nochmals etwa 10 Sekunden/Stufe 10 laufen. Danach aus dieses in eine extra Schale geben. Hat man beides fertig gibt man die Gelatine in den Mixtopf und lässt diese etwa 30 Sekunden/Stufe 10 zerkleinern. Bei allen Arbeitsschritten empfehle ich den Mixbecher auf den Deckel zu legen, ansonsten sieht man vor lauter Staubwolken gar nichts mehr Zu der Gelatine gibt man nun das Wasser und lässt das Ganze 5 Sekunden/Stufe 5 durchrühren, bevor man es zuletzt 5 Minuten/80°/Stufe 3 leicht kochen lässt.

Lecker und besser als in jedem Laden und vor allem billiger

Lecker und besser als in jedem Laden und vor allem billiger

Hierzu unbedingt den Schmetterling vorher einsetzen. Dann den fertigen Puderzucker und den Vannillezucker hinzufügen und dann 5 Minuten/Stufe 4 schlagen lassen. Ruhig zwischendurch mal von oben in den Mixtopf schauen, sieht witzig aus, was da passiert. Man könnte meinen es wird immer mehr, so schaumig wird die Masse. Währenddessen schon mal eine Form leicht mit Öl einfetten – so bekommt man die später fertigen Marshmallows besser wieder heraus. Ist die Masse fertig, gießt man sie in die Form und stellt alles noch eine Stunde an einen kühlen Ort. Bevor man das ganze dann aus seiner Form holt, kommt noch das Stärke/Puderzuckergemisch ins Spiel und zwar gibt man davon etwas auf die nun feste Maße, damit sie beim Stürzen nicht an der Arbeitsplatte festklebt. Aus der Form bekommt man das Ganze am besten, wenn man sie Umdreht und den Anfang mit den Fingern sucht und danach etwas nachschiebt. Hat man alles aus der Form genommen, kommt auch auf diese Seite noch etwas von dem Puderzuckergemisch. Nun kann man alles in Form schneiden, wie man gern möchte. Man kann Keksformen benutzen oder frei Hand schneiden, das wird jeder für sich sicherlich selber wissen. Jedes geschnittene Marshmallow Teilchen sollte man aber anschließend wieder fein mit dem Puderzuckergemisch bestreuen, damit nichts zusammenklebt. Danach kann man alles fein in einer Tüte verteilen oder in Gläsern, Schleifchen drum und schon ist ein Geschenk fertig, wenn es das überhaupt überlebt. Sündhaft lecker, wenn auch mit Millionen Kalorien Wer mag kann die Marshmallows aber auch in Cocos wälzen oder in Schokolade tauchen – auch sehr lecker. Übrigens sind sie auch toll für heißen Kakao geeignet, das bringt gleich noch Amerika Feeling nach Hause Lasst es euch schmecken.

Manuela

[ratings]

Rezeptanregung: Rezeptwelt

The following two tabs change content below.

Manuela Widmann

Ich blogge seit mehr als 7 Jahren und bin Mutter von 3 eigenen Kindern, so wie Stiefmutter von 2 Kindern. Das Bloggen macht mir persönlich sehr viel Spaß, ich berichte gern über neue Rezepte, den Thermomix und die ActiFry und natürlich über alles mögliche, was man über Food, Deko, Geschirr und Lifestyle berichten kann. Ich hoffe, das euch meine Artikel gefallen und vielleicht gibt es auch ein kleines Feedback von euch dafür

4 Antworten

  1. Jetzt nicht im Ernst? Man kann Marshmallows selber machen??? Gott, ich bin ganz begeistert! Dachte aber nicht, dass die Reinigung des Thermi danach so gut geht, hätte alles verwettet, dass danach überall alles klebt, was mit der Masse in Berührung kam! *yummy*

    • Ich mache keine Witze
      Und klar klebt das, ist ja reiner Zucker, der verflüssigt wurde aber dem Thermi macht das rein gar nichts aus, heißes Wasser oder Spülmi und wie immer blitzblank
      Und soooo lecker

  2. Liebe Ellen,

    so wie ich die gemacht habe (mit Schmetterling) kann man sie nur im TM machen
    Man stelle sich die Masse anschliessend wie Softeis vor Und kleben tut man eben gar nicht, der Thermi ebenfalls nicht, man wäscht ihn anschliessend nur mit heißem Wasser ab oder stellt ihn in die Spülmi Das Ganze im Brotbackautomaten zu machen, davon kann ich nur abraten, da dieser viel zu wenig Umdrehungen hat und danach sicherlich hin sein sollte o.O
    Du solltest dir einen Thermomix zulegen (gibt noch bis zum 9.5. eine tolle Sonderfinanzierung) ich berate dich gern. Wenn du gern Brot selber backst, wirst du auch hier deine helle Freude haben
    Nachher stelle ich noch Windbeutel ein, auch die sind super gelungen. Wenn ich Brandteig im Topf gemacht habe, wurde das nie was, außer nem zähen Gematsche

    LG

    Manu

  3. Huhu,

    das hab ich ja noch nieee gehört das man die selbst machen kann. Hört sich interessant und sehr lecker an. Aber hinterher klebt man doch sicher von oben bis unten, oder?

    Das wäre ja eine tolle Sache für einen Kindergeburtstag, muss ich mal googlen ob man sowas auch ohne Thermomix hinbekommt, vielleicht den Brotbackautomaten umfunktionieren?

    LG Ellen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

http://manus-news-side.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif 
http://manus-news-side.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif 
http://manus-news-side.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif 
http://manus-news-side.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif 
http://manus-news-side.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif 
http://manus-news-side.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif 
http://manus-news-side.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif 
mehr...