Mit der Fähre zu den kanarischen Inseln

cropped-cropped-cropped-cropped-IMG_000632-1.jpg
  • Anzeige

Unsere Sommerferien sind fast schon wieder vor´über und wir sind am überlegen doch noch ein paar Tage Urlaub zu machen. Mal ganz anders und auch in ein anderes Land als sonst. Las Palmas soll ja auch sehr schön sein – grade jetzt im Sommer. Hier ist es aktuell nicht wirklich sommerlich – also was hält uns hier noch? Ich könnte mir dieses mal einen ganz individuellen Urlaub vorstellen. Mit eigener Anreise – unterwegs übernachten – und dann per Fähre zu einer der Inseln rüber fahren. Da kann dann auch das Auto direkt mitgenommen werden und der Mietwagen kann getrost ausfallen. Eine solche Überfahrt ist günstiger als ein Mietwagen vor Ort. Ebenso ist man auch auf seinen Wagen eingestellt und muss sich nicht noch auf ein fremdes Fahrzeug umgewöhnen.  Die Fähren zu den Kanarischen Inseln sind allgemein sehr günstig gehalten, da kann man sich noch etwas für die Urlaubstage aufsparen. Urlaub selber ist ja bekanntlich immer teurer als man Frau denkt. Da sieht man den Schmuck, den man schon länger hat haben wollen. Dort gibt es das leckere Essen, welches im Hotel so ja gar nicht schmeckt. Das Kind sieht dies, der Mann sieht jenes – und schon fehlen etliche Euros im Portemonnaie. Warum also nicht dort sparen, wo es am besten geht – an der Überfahrt z.B.

Den Urlaub relaxt beginnen, nimm die Fähre

Nicht jeder mag Flüge – wenn es auch nicht lange ist, um nach Las Palmas zu kommen. Viele steigen jetzt bereits auf alternative Anreisen um. Der Zug, das Auto, der Fernbus – es gibt so viele tolle Alternativen. Unterwegs kann in jedem Ort übernachtet werden, zusätzlich kann man die Kids auch noch gut Geschäftigen. Viele Sehenswürdigkeiten, die sonst übersehen werden würden (ist man in der Luft) können auch noch besichtigt werden. Einzig zeit sollte dann eingeplant werden. Aber ich finde, grade solche Anreisen machen den gesamten Urlaub noch interessanter. Ich fliege bekanntlich sehr gern – aber im eigenen Auto sieht das Ganze ganz anders aus. Man ist freier, kann überall anhalten und vor allem – der Stop an der Raststätte ist angenehmer. Heutzutage bekommt man im Flugzeug ja auch kaum noch Verpflegung – b.z.w. muss diese mittlerweile teuer bezahlen. Und dann sind es noch Mini-Portionen. Oftmals auch nicht wirklich lecker. Wäre bestimmt lustig, wenn man mit Kühltasche ins Flugzeug will – das Meiste müsste sicherlich eh draußen bleiben.

Ich würde eine Außenkabine auf der Fähre buchen

Dahingegen kann dass alles wunderbar im Kofferraum verstaut werden und ist jederzeit zugänglich. Ein Picknick am Wegesrand ist romantisch. Und die Überfahrt, die manchmal nur ein paar Stunden dauert (je nachdem welche kanarische Insel angesteuert werden soll). Ich habe mich auch früher schon sehr wohl gefühlt auf solchen Fähren. Diese sind oftmals richtig gut ausgestattet und verfügen sogar über Kabinen in denen man sich schlafen legen kann, wenn es mal ein wenig länger dauert. Die Kategorien können (beim Buchen) selber ausgewählt werden. Ich würde mir dann sicherlich eine der Außenkabinen buchen wollen. Auch für das KFZ gibt es Wahlmöglichkeiten. Je nach Größe, Art und Bauweise des Wagens kostet die Überfahrt mal mehr, mal weniger. Wir haben einen Renault Clio Eco 2, der wäre echt günstig. Der Mietwagen würde uns fast 3 Mal so viel kosten. Na gut, tanken müsste man natürlich auch im Urlaub. Dass aber würde man ja auch zu Hause tun. Ich werde in den nächsten Tagen wirklich mal eine kleine Route zusammenstellen und buchen – unserem Urlaub (und wenn es auch nur ein paar Tage sind) steht dann nichts mehr im Weg. Urlaub in eigener Regie – Selfmade– ist auch viel aufregender und nicht von Zeiten abhängig. So entsteht auch nicht gleich Stress und man kommt kaputt im Urlaub an.

In den Urlaub mit der Fähre, wäre dass auch was für euch?

manu

The following two tabs change content below.

Manuela Widmann

Ich blogge seit mehr als 7 Jahren und bin Mutter von 3 eigenen Kindern, so wie Stiefmutter von 2 Kindern. Das Bloggen macht mir persönlich sehr viel Spaß, ich berichte gern über neue Rezepte, den Thermomix und die ActiFry und natürlich über alles mögliche, was man über Food, Deko, Geschirr und Lifestyle berichten kann. Ich hoffe, das euch meine Artikel gefallen und vielleicht gibt es auch ein kleines Feedback von euch dafür

1 Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

http://manus-news-side.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif 
http://manus-news-side.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif 
http://manus-news-side.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif 
http://manus-news-side.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif 
http://manus-news-side.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif 
http://manus-news-side.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif 
http://manus-news-side.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif 
mehr...