Spargel mit Garnelen, so lecker

Riesengarnelen

Kleiner Vortrag zuerst von mir: Kinders ich kann kochen, habe früher meine Hollandaise mit der Hand aufgeschlagen und außerdem besitze ich einen Thermomix, der das noch viel besser kann. Aber! Ich probiere auch gern einmal Dinge aus, die lecker aussehen, mich interessieren und die ich noch nicht kenne. Über Produkte von Maggi habe ich schon das ein oder andere Mal geschrieben – ja ich benutze sie hin und wieder – wie kann man auch Dinge bewerten, die man noch nie probiert hat Ich mag es auch nicht, wenn man Dinge schlecht redet, die man nicht kennt – Hauptsache man hat etwas zu meckern. Meckern kann man dann, wenn es wirklich nicht schmeckt, sich aber andersrum auch überzeugen lassen, wenn es doch schmeckt. Vortrag Ende Nun zum Thema Mich erreichte vor einiger Zeit ein Paket von Maggi, beinhaltet war u.a. ein Tütchen Hollandaise und das dazu passende Rezept für Garnelen mit Spargel.

Originalfoto © Maggi

Originalfoto © Maggi

Ganz genau heißt es: Gegrillte Riesengarnelen mit Spargel, Apfel-Karotten-Salat und Limetten Hollandaise. Entwickelt wurde dieses und 2 andere Rezepte von Dirk (Gourmetblog) in Zusammenarbeit mit Maggi. Allein das Bild sprach mich bereits an und somit habe ich das Ganze heute nachgekocht und mein Thermi durfte mir dabei helfen ;). Und hier nun auch für euch zuerst einmal die Zutaten: 150 g frische Riesengarnelen, 250 g weißen Spargel, 6 Karotten, 2 kleine Äpfel, 1 Pckg. Maggi Meisterklasse Sauce, Hollandaise, 2 EL Olivenöl zum Braten, 1 Limette, 1 TL Kornblumen, 1 TL Zucker, 1 TL Salz, Pfeffer, Fleur de Sel. Die Zubereitung geht auch flott:

1. Garnelen waschen, mit Küchenpapier trocken tupfen und mit Salz und Pfeffer würzen.

2. Im Anschluss Spargel und Karotten schälen sowie die Karotten in feine, breite Streifen schneiden.

3. Einen Topf mit Wasser erhitzen, etwas Zucker und Salz hinzu geben und sowohl den Spargel als auch die Karottenstreifen darin kochen.
Wer einen Thermomix besitzt, gibt Salz und Zucker in den Mixtopf, und packt seinen Spargel in den Varoma. 35 Minuten/Varoma/Stufe 2 garen lassen.

4. Das Gemüse kalt abschrecken und anschließend warm stellen. Braucht man beim Varoma nicht, das Gemüse besitzt eine schöne Farbe und hält dort auch warm.

5. Die Sauce Hollandaise nach Packungsanweisung zubereiten. Währenddessen die Limette auspressen und unter die zubereitete Sauce Hollandaise mischen und gut verrühren. Sauce im Thermi machen: Wasser abwiegen (laut Packung), das Pulver dazugeben und 3 Minuten/100 g /Stufe 2 aufkochen und rühren lassen.

6. Äpfel entkernen und in feine Streifen schneiden

7. Eine Pfanne mit Öl erhitzen und darin die Garnelen von beiden Seiten je 1 Minute anbraten.

8. Auf dem Teller ein Bett aus Karotten- und Apfelstreifen sowie Spargel anrichten. Garnelen auf das Gemüsebett legen, Sauce Hollandaise verteilen, mit Kornblumen garnieren und genießen.

Mein fertiges Gericht. Mit Hollandaise von Maggi

Mit Hollandaise von Maggi

Kornblumen habe ich hier keine bekommen, von daher bestand die Deko  aus Kresse, das Auge isst ja auch mit ;). Meine Garnelen hatten zusätzlich noch eine leichte Knoblauchnote und waren schon nackig. Im Rezept von Maggi (siehe Bild oben) saßen die angezogen auf dem Gemüsebett. Wir aber mögen nicht so gern puhlen, also gab es wirklich ohne Kleidchen :D. Skeptisch war ich allerdings bei der Sauce, wer sie nur selber macht, denkt automatisch: Die schmeckt nicht – ja ich bin auch so ein Skeptiker – aber ganz ehrlich, sie war wirklich gut. Grade für alle, die wenig Zeit oder keinen TM haben, oder einfach zu faul sind eine Hollandaise selber aufzuschlagen, ist es eine tolle Alternative, schön cremig und durch die Zugabe der Butter geschmacklich fein. Ich kann sie also wirklich empfehlen. Vielleicht kocht ihr euch das Rezept ja mal nach, ich würde mich freuen zu erfahren, wie es denn geschmeckt hat Irgendwie ist mein Bild etwas dunkel geworden, meine Cam hat den zweimaligen Sturz in letzter Zeit wohl doch nicht unbeschadet überstanden. Ich nehme gern eine neue – vielleicht spendiert mir ja jemand eine? Und wenn wir schon mal dabei sind – nach New York möchte ich auch gern mal – Frau darf ja mal träumen

Manuela

[ratings)

The following two tabs change content below.

Manuela Widmann

Ich blogge seit mehr als 7 Jahren und bin Mutter von 3 eigenen Kindern, so wie Stiefmutter von 2 Kindern. Das Bloggen macht mir persönlich sehr viel Spaß, ich berichte gern über neue Rezepte, den Thermomix und die ActiFry und natürlich über alles mögliche, was man über Food, Deko, Geschirr und Lifestyle berichten kann. Ich hoffe, das euch meine Artikel gefallen und vielleicht gibt es auch ein kleines Feedback von euch dafür

5 Antworten

    • Oh das freut mich gern.
      Morgen kommt Pizza-Sonne oder auch Pizza-Ring online. Ist so lecker wäre sicherlich was für dich
      Und die Garnelen musst du versuchen – echt richtig toll. Meine Familie war auch begeistert

      Wünsche dir noch einen tollen Abend.

      LG

      Manu

  1. Hammer! Dein Foto sieht sogar besser aus als das Originalfoto – ich hoffe, das darf man so sagen?
    Das Rezept habe ich gleich mal abgespeichert, das ist genau unsere Kragenweite!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

http://manus-news-side.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif 
http://manus-news-side.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif 
http://manus-news-side.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif 
http://manus-news-side.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif 
http://manus-news-side.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif 
http://manus-news-side.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif 
http://manus-news-side.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif 
mehr...