Thunfisch so vielfältig in der Küche

Thunfischfilets von John West

Thunfisch esse ich schon immer für mein Leben gern, am liebsten aber in Öl. Natürlich ist Thunfisch ohne Öl auch lecker, aber hier gefallen mir viele Sorten leider nicht. Er ist entweder völlig trocken oder schwimmt in einer undefinierbaren Lake und wenn man die Dosen öffnet, kommt einem das Aroma eines Katzenfutterpäckchens entgegen. Am schlimmsten sind jene Sorten, die noch Gemüse mit sich führen. geht gar nicht und ich geben von daher auch gern einmal mehr für den Thunfisch aus. Wir hatten zuletzt den Thunfisch von John West und zwar in den Sorten: Mit Olivenöl, Natur und Sonnenblumenöl. Schon beim öffnen der Dosen kommt einem ein leckerer Duft entgegen, die Stückchen sind Kurant gehalten und sehen nicht etwa zerfetzt aus, wie man es bei manch anderen Sorten sehen kann.

John West Thunfisch geangelt

Saftige Thunfisch Filets von John West

Diese Dosen enthalten 160 Gramm und kosten 1,99 Euro –preislich doch etwas höher, aber diese Qualität lohnt sich. John West besteht seit 150 Jahren und liefert qualitativ hochwertige Ware auf seinen Fängen in den Weltmeeren. Anders als andere Marken, wird der Thunfisch nicht via Schleppnetz „geangelt“, sondern mit Angelrute und Leine, bedenkt man die Schwere eines Thunfisch, kann man sich vorstellen, was das für eine Schwerstarbeit für jeden Einzelnen Fänger darstellen muss. Von daher bin ich noch gewillter diesen Preis zu zahlen. Und wer möchte, kann seinen Fisch auch hier zurückverfolgen.

Thunfischfilets von John West

Feine Thunfisch Filets in Lake oder Öl

Diese Code-Aktion kannte ich bisher nur von Bananen, auch hier konnte man genau nachverfolgen in welchen Land sie gepflückt worden sind. Mir als Verbraucher gibt dieses eine gewisse Sicherheit und Transparenz, die viele andere Anbieter auch nutzen sollten. Jeder würde gern wissen, wo seine Produkte herkommen. Ich denke da grade an Pangasiusfilet, das hier bei uns früher gern gegessen wurde – heute aber gänzlich vom Teller verbannt ist.Ich will nun aber nicht vom Thema abschweifen, sondern wieder auf meinen Thunfisch von John West zurück kommen.

Schön gekühlt absolut lecker

Schön gekühlt absolut lecker

Wie bereits erwähnt, erwartet einem nach dem Öffnen der Dosen ein sehr leckerer Duft, die Filet sind nicht zermatscht und wenn man sie, z.B. aus der Dose nimmt und auf einem Salat verteilt zerfällt auch nichts – sodass man etwa eher Thunfisch-Mus hätte. Er ist von Biss her doch sehr fest und sehr aromatisch. Was mir aber besonders auffiel, ist die Tatsache, das man hier keine Mogelpackungen vorfindet. Oftmals ist mehr Lake oder Öl vorhanden, als Fisch selber. Hier hält es sich die Waage und man fühlt sich nicht “veräppelt”. Interessant sind auch die vielen Möglichkeiten Thunfisch – wie diesen von John West – zu verwenden. Man kann ihn kalt im Salat genießen, warm auf einer Pizza z.B., als Auflauf, wobei da die eigenen Ideen weit offen sind. Wir hatten ihn – gut gekühlt – auf dem Salat und in einer selbstgemachten gefüllten Pizza. Beides sehr lecker und John West Thunfisch wird es hier nun sicherlich öfter geben. Zumal ich gern auch noch alle anderen Sorten einmal probieren möchte.

Gefüllte Thunfischpizza

Thunfisch in gefüllter Pizza, so lecker. Der Teig wurde mit dem Thermomix gemacht.

Mein Fazit:

Ein Thunfisch, der uns allen gefallen hat. Sehr lecker und keine Mogelpackung. Preislich etwas höher als andere Handelsmarken, aber auf jeden Fall sehr zu empfehlen.

meiner

[ratings]

The following two tabs change content below.

Manuela Widmann

Ich blogge seit mehr als 7 Jahren und bin Mutter von 3 eigenen Kindern, so wie Stiefmutter von 2 Kindern. Das Bloggen macht mir persönlich sehr viel Spaß, ich berichte gern über neue Rezepte, den Thermomix und die ActiFry und natürlich über alles mögliche, was man über Food, Deko, Geschirr und Lifestyle berichten kann. Ich hoffe, das euch meine Artikel gefallen und vielleicht gibt es auch ein kleines Feedback von euch dafür

18 Antworten

  1. Ich stehe auf Thunfisch – allerdings nur auf der Pizza oder im Salat. Diesen speziellen hier haben wir auch schon sehr oft gekauft und ich finde ihn lecker. Toll ist auch, das man ihn mit gutem Gewissen futtern kann. Hach. Lecker einfach.

    • Ich sitze immer drin lol. Wir haben ihn aber nun auch oft zu Hause, er ist echt gut. Und wie du schon sagst, das gute Gewissen regiert auch

      LG

      Manu

  2. Hallo Manu,

    mein Mann liebt Thunfisch Dementsprechend koche ich auch immer wieder Gerichte mit Thunfisch, auch, wenn ich das Dosenfutter gar nicht so mag. Der angebotene Thunfisch hier klingt recht gut.
    Kennst du schon Thunfischbodenpizza? Der Pizzaboden ist dabei mit Thunfisch gemacht – schmeckt super lecker. Oder aber auch Thunfischfrikadellen (statt Fleischpflanzerl). Das Lieblingsgericht meines Mannes ist allerdings Thunfisch mit Farfalle in Erbsen-Möhrchen-Sahnesauce *.*
    Wie klingt das?

    Liebe Grüße
    Yasmin
    (Die Rabenmutti)

    ‪#‎BloKoDe14‬

  3. Der Artikel hat mich verwirrt, weil es nach Rezept aussah, aber eigentlich ein Produkttest war.

    Inhaltich war er gut, du hast viele Gedanken eingbaut z.B. die Nachverfogleung.

    DAs erste Fotos ist ungünstig – der Fisch sieht gelb, wie Pfirsichstücke aus

    • Produkttests (Küche) steht auch in der Sidebar
      Das Bild fand ich auch nicht wirklich gut, konnte nur keines mehr nachmachen er war alle

      VG

      Manu

  4. Hey,
    Thunfisch ist wirklich Klasse!
    Bei meiner Alpenüberquerung hatte ich immer Thunfisch in Öl dabei. Dann habe ich einfach ein Taschentuch als Docht auf den Öligen Thunfisch gelegt und angezündet. Schon hatte ich eine warme Mahlzeit

  5. Thunfisch ist immer lecker, ich könnte mich da auch hineinsetzen, auch wenn ich persönlich den im eigenen Saft lieber mag als den in Öl eingelegten.
    Schön auf einem Salat oder aber auch in der Nudelsauce, im Strudel, usw., man kann ja so viele leckere Sachen damit zaubern.

      • Ich hab nun nur die Befürchtung, dass wir uns nicht genug Thunfisch leisten können, um eine ganze Badewanne damit befüllen zu können. Wobei man ja ein bisschen grünen Salat als Füllmittel verwenden könnte… *grübel*

    • LOL, nix da – meins
      Ist aus Olivenholz und wollte unbedingt zu mir es fühlt sich sehr wohl hier
      Reinsetzen? Das schmiert doch so iss ihn lieber, aber du hast recht – ich könnte das auch tun. So lecker

      Liebe Grüße

      Manu

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

http://manus-news-side.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif 
http://manus-news-side.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif 
http://manus-news-side.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif 
http://manus-news-side.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif 
http://manus-news-side.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif 
http://manus-news-side.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif 
http://manus-news-side.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif 
mehr...